Warum beißen Pit Bulls Menschen?

Im Journal of Interpersonal Violence wurde eine Studie von Jaclyn Barnes veröffentlicht. Untersucht wurden die Polizeiakten von Hundebesitzer die es versäumten ihren Hund ordnungsgemäß anzumelden.

Pit Bull Besitzer haben Vorstrafen

Es kristallisierte sich heraus, dass gegen die Besitzer von Hunden vom Typ Pit Bull viel häufiger Vorstrafen vorlagen (Strafbestand im Zusammenhang mit Kindern, häusliche Gewalt, Drogen), als gegen Besitzer anderer Hunderassen. 

Menschen die im Tierschutz tätig sind bestätigen die Studie. Erfahrungsgemäß liegen gegen Besitzer von Hunden des Typs Pit Bull nicht nur häufiger eine Vorstrafe vor, sondern die Hunde werden unter unwürdigen Bedingungen gehalten und/oder werden durch brutales Training vorsätzlich aggressiv gemacht.

Sowohl die Studie von Jaclyn Barnes und die Aussagen von Tierschützern bestätigen die Meinung von Experten. Ob ein Hund aggressive gegenüber Menschen ist, hängt von dem Halter und seinem Umgang mit dem Hund ab und ist unabhängig von der Rasse.  

Ein Labrador, Golden Retriever oder Chihuahua haben genau wie Hunde im Typ Pit Bull nur zwei Möglichkeiten – sie werden durch die brutale Art des Besitzers aggressiv (fight) oder reagieren mit Flucht (flight), welches sich in Zittern und Selbstaufgabe äußert.

Ein Verbot der Rassen im Typ Pit Bull und Rassenlisten sind sinnfrei.

Menschen die ihre Hunde zu Waffen machen, halten ihre Hunde nicht als Haustiere und liebevolles Familienmitglied. Es wird immer ein Angebot von Hunden im Typ Pit Bull auf dem Schwarzmarkt geben und wenn sie auf diese Hunde nicht zurückgreifen können, dann werden sie auf Deutsche Schäferhunde, Rottweiler und andere starke Rassen ausweichen.

Die Problematik würde nur von einer Rasse auf eine andere Rasse verschoben werden.

Zum Schutz der Bevölkerung und zum Schutz der Tiere muss a) Tierquälerei strafrechtlich verfolgt und härter bestraft werden und b) alle Hundebesitzer sollten zu einem Seminar “Sozialverhalten von Hunden” verpflichtet werden. Damit kann präventiv gegen Probleme vorgegangen werden, die unwissend durch einen Besitzer provoziert werden, die sich mit dem Sozialverhalten von Hunden und besonderen Bedürfnissen zur Auslastung ihrer Rasse nicht auskennen.

Anhänger der Pit Bulls

Heute erfreuen sich immer mehr Menschen an den Rassen vom Typ Pit Bull. Sie nutzen den athletischen und intelligenten Hund als Familienhund und Sportbegleiter. Der Öffentlichkeit geben sie damit die Möglichkeit zu sehen, wie liebevoll und verspielt diese Hunde wirklich sind, wenn sie in einer liebevollen Umgebung aufwachsen.

Leave a Comment